direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Meldungen: DFG - Neustrukturierung der Gerätebezogenen Forschungsinfrastrukturförderung

Dienstag, 11. Juli 2017

"Der Hauptausschuss der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) hat das Förderangebot für gerätebezogene Forschungsinfrastruktur (FIS) neu strukturiert und weiterentwickelt. Bereits seit Jahren unterstützt die DFG die Nutzung neuester Technologien durch maßgeschneiderte Ausschreibungen. [...]

Diese erfolgreichen Förderlinien werden nun verstetigt und zu einem festen Förderangebot der DFG. [...]
Im Einzelnen gestaltet sich dieses Förderangebot der DFG künftig wie folgt:

  • Großgeräteinitiative
    Aufwendige Technologien zur Nutzung für spezielle wissenschaftliche und technische Fragestellungen können hier beantragt werden [...]
  • Gerätezentren
    Nutzungs- und Managementkonzepte stehen im Vordergrund, um eine Professionalisierung des Betriebs, ein stabiles Management und nachhaltig angelegte Strukturen für die Nutzung von Gerätezentren zu unterstützen. Hochschulen können für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren insbesondere Personal- und Sachmittel beantragen.
  • Neue Geräte für die Forschung
    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können Projekte zur Entwicklung neuartiger Geräte für den Einsatz in der Forschung beantragen. Die Technologien sollten im Anschluss an ihre Entwicklung das Potenzial für eine breitere wissenschaftliche Nutzung erwarten lassen.
  • Impulsraum
    Ideen, Konzepte und Vorschläge zu FIS-nahen Themen können auch außerhalb der drei oben beschriebenen Formate eingereicht werden. Sie werden in den zuständigen Gremien hinsichtlich ihrer Qualität und der Finanzierungsmöglichkeiten seitens der DFG bewertet. Möglichkeiten einer Antragstellung werden im Ergebnis aufgezeigt.

[...]
Zu den drei erstgenannten Förderangeboten erfolgen in Kürze einzelne Veröffentlichungen [...]. Der „Impulsraum“ steht unabhängig davon jederzeit zur Verfügung."
...

Hier finden Sie die vollständige Meldung.

(Quelle: DFG Informationen für die Wissenschaft, Nr. 40, 06.07.2017)

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe